Zum Inhalt springen

Sterben mit und ohne Corona 2.0

mmh, wusstet ihr das: in Deutschland jährlich rund 230t Menschen an Krebs sterben? Auch hier sind es vor allem Alte Leute, aber eben nicht nur……

An Corona werden es rund 67t nach 12 Monaten sein aber gleichzeitig werden sehr sehr sehrviele an den ökonomischen und wirtschaftlichen Folgen leiden.

Was mich interessiert:

liest hier überhaupt jemand? Dann wäre es schön für mich zu wissen! Danke!

Sterben mit und ohne Corona

 Ich lebe freiwillig und nicht erst seit Corona in einer sehr speziellen Quarantäne und Isolation.

Corona (Sars Cov 2/ Covid-19), Autos, Motorräder, Umweltgifte, Terroristen, Gangster und andere Schelme werden es sehr schwer haben mich hier in meinem Paradies zu erwischen.

Sterben! Ich bin kein Verleugner von dem aktuell sehr gefährlichen Virus, aber ich verleugne auch alle anderen Gefahren und Gründe nicht. Ich bin kein Weltverbesserer und Verschwörungstheoretiker und ansonsten ganz ganz leise. Ich bin hauptsächlich für mich selbst und ein Teil meiner Nachkommen verantwortlich und da entstehen folgende Gedanken.

Die Art zu sterben, zu erkranken, sich mit einem Virus zu infizieren und an diesem auch noch zu versterben, sich schwer zu verletzen, zu vergiften, im Haushalt, beim Hobby oder auf der Arbeit und anderen Freizeitbeschäftigungen zu verunglücken oder mit Behinderungen zu überleben, gibt es sehr, sehr viele. Das ALLES jetzt auf Covid -19 zu reduzieren, finde ich sehr makaber und übertrieben. Warum hat man nicht die Herstellung von Motorrädern, Autos, Flugzeugen, sehr giftigen Reinigungsmitteln und Unkraut/Schädlingsbekämpfungsmitteln (Glyphosat) usw. verboten. Wie VIELE könnten wir mehr sein? OK, vieles oder sogar alles hat auch seine Vorteile und beschert vielen ein angenehmes Leben und den Industriellen ein dickes Bankkonto, Vieles aber auch nicht und sehr viele leiden darunter. Und das Erbe an unseren Nachfahren ist scheinbar total egal. Der Planet ERDE ist am Sterben und den Verantwortlichen stört es überhaupt nicht. Genau diese Verantwortlichen haben jetzt große Angst vor COVID 19 und werden sehr wahrscheinlich nicht an der verursachten Armut versterben. Das ALLES ärgert mich! Ich bin es aber Leid für Andere mitzudenken und mich dafür verantwortlich zu fühlen. Also alles geht seinen natürlichen Weg.

Geschützt: „Glück“ …. ist nur ein zufälliges Geschenk

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Meine Tour bei komoot – Machiste

Naturreservat Veka 0/Simlangsdalen vom 10.10.2018 14:01
https://www.komoot.de/tour/t49028097?ref=atd

Bolmen- Eis- und Insel-Wanderung am 25.02.18

https://photos.app.goo.gl/3tcby5jBDSowyGbr2

Seit Gestern trauen wir uns den Bolmen ganz flächig zu betreten. Wir haben schon unsere ersten erfolglosen Versuche mit Eisangeln hinter uns und konnten dabei eine Eisdicke von mehr als 10cm messen. Außerdem sind jetzt auch endlich die Zuläufe und Schilfabschnitte dicht. Nach einer weiteren Nacht bei -15° wollen wir endlich unsere Insel-Wanderung wagen.

Geheimer UFO-Landeplatz in den schwedischen Wäldern

https://goo.gl/photos/851WeLu7Gfg6QTBV9

sehr versteckt im schwedischen Wald habe ich diese mysteriöse Anlage gefunden. Ich vermute sie stammt noch aus der Zeit wo Erich von Däniken auf UFO-Suche war. Zurzeit unbenutzt, soll die Anlage wohl für spätere Besuche unser außerirdischen Besucher erhalten bleiben. Eine weitere Anwendung könnte sein, das es eine Versuchsanlage zum anlocken von Motten, Moskitos und Knott ist. Was auch immer, ich bin dieser Anlage beim rumströmern in sehr abgelegener Gegend am Bolmen begegnet.

Schneekatastrophe am schwedischen Süd-Bolmen bei Torarp vom 26.- 28.03.18

https://photos.app.goo.gl/44ADadm5BAQLwXku1

Das letzte Wochenende (23. – 25.03.) war seit langer Zeit endlich mal wieder durchgehend frostfrei mit Temperaturen über 0° und die letzten Schneenester um uns herum konnten abtauen und stattdessen ordentlich Matsch und ein total durchnässten Boden hinterlassen. Kaum hatte ich meinen Unmut dafür ausgesprochen, hat mich Petrus erhört und den Winter nochmal mit all seiner Kraft zu uns geschickt. Oder war es jemand, der sein Tellerchen nicht leer gegessen hat, der Petrus umgestimmt hat?

Frühlings- und Osterschnee genießen

https://photos.app.goo.gl/QpWs51SrMDsbA1oR2

Nach dem Tauwetter der letzten Tage habe ich mich schon darauf gefreut meine Outdoorwerkstatt wieder in Betrieb zu nehmen. Aber mein schon seit mehr als 45 Jahre alter Leitsatz macht der Bedeutung wieder alle Ehre: 1. Kommt es anders und 2. als man denkt!
Macht nix, wir sind flexibel und erfreuen uns und genießen wieder die tolle Schneelandschaft. Das hat was, und gefällt uns! Unsere Projekte laufen ja nicht davon.

Schnee- und Eiswandern in Fettjemosse bei Byholma/Bolmen am 24.03.18

https://photos.app.goo.gl/MyR4zE83KP9kdVVm2

So langsam wird´s ernst und die Tage für Schnee und Eis sind gezählt. Wir haben noch einige Wünsche und Ideen die wir uns nur bei Frost und tragfähigem Eis erfüllen können. Dazu zählen einige unwegsame Ecken, Inseln und Gegenden abseits von Wegen und befahrbaren Wasserwegen, die von weitem oder per Google-Earth/Maps aber meine Interessen erwecken.